Johann Werner Kobold

Kassel 1740 - 1803

Johann Werner Kobold, Portrait des Regnerus Engelhard, Gemälde

Johann Werner Kobold | "Regnerus Engelhard" | dat. 1772
Zuschlag: € 1.500,-

Johann Werner Kobold (Kassel 1740 - 1803), Öl- und Miniaturmaler, Zeichner und Kupferstecher, wurde Hofmaler in Kassel, Nachfolger des Johann Heinrich Tischbein den Jüngeren als Mal- und Zeichenlehrer an der reorganisierten Kasseler Akademie. "Regnerus Engelhard", fürstlich hessischer Kriegsrath zu Kassel (1717 - 1777), Portrait, den Blick auf den Betrachter gerichtet, in Brokat bestücktem Frack, Öl/Leinwand, verso bezeichnet "I.W. Kobold pinxit 1772", HxB: 73,5/57,5 cm. Restaurierte Leinwand mit Craquelée. Mit Rahmen. Literatur: Thieme/Becker. Provenienz: Privatsammlung.

Johann Werner Kobold, Portrait der Caroline Frederike Engelhard, Gemälde

Johann Werner Kobold | "Caroline Friederike Engelhard" | dat. 1716
Zuschlag: € 1.500,-

Johann Werner Kobold (Kassel 1740 - 1803), Öl- und Miniaturmaler, Zeichner und Kupferstecher, wurde Hofmaler in Kassel, Nachfolger des Johann Heinrich Tischbein der Jüngere als Mal- und Zeichenlehrer an der reorganisierten Kasseler Akademie. "Caroline Friederike Engelhard", geborene Prizier (1724 - 1797), Portrait, den Blick auf den Betrachter gewandt, mit zweireihiger Perlenkette, in prunkvoller Robe, von Spitzen gesäumt, Öl/Leinwand, verso datiert 1716, bezeichnet "gemalt 1716 durch Kobold", HxB: 71/55 cm. Restaurierte Leinwand mit Craqueléebildung. Mit Rahmen. Literatur: Thieme/Becker. Provenienz: Privatsammlung.

Haben Sie ein Werk von Johann Werner Kobold, das Sie bestmöglich verkaufen möchten?

Wir sind an Gemälden von Johann Werner Kobold für unsere Auktionen interessiert.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.