Christian Rohlfs

Groß Niendorf 1849 - 1938 Hagen

Christian Rohlfs, Bäume, um 1904, moderne Gemälde

Christian Rohlfs | "Bäume" | um 1904
Zuschlag: € 15.000,-

Christian Rohlfs (Groß Niendorf 1849 - 1938 Hagen), Maler der Modernen, studierte an der Großherzoglichen Kunstschule in Weimar. "Bäume", um 1904, Blick auf zwei Birken am Waldesrand einer Lichtung, unten rechts monogrammiert "CR", Tempera/Leinwand, HxB: 64,5/45 cm. Reinigungsbedürftig. Literatur: Christian Rohlfs, Oeuvre-Katalog der Gemälde, Herausgeber Paul Vogt, Recklinghausen 1978, Werkverzeichnisnummer 359 mit Abbildung. Rahmen mit Künstlerplakette. Verso auf Leinwand kleines Etikett mit Nummernvermerk "220". Provenienz: Süddeutscher Familienbesitz. Zu Beginn seiner Laufbahn setzte Rohlfs sich mit der neuesten französischen Kunst, der Schule von Barbizon und vor allem mit den Impressionisten auseinander. Er fängt das Flirren und die Bewegungen der Natur ein und setzt es in den Werken aus dem Jahr 1904 besonders gut um.

Haben Sie ein Werk von Christian Rohlfs, das Sie bestmöglich verkaufen möchten?

Wir sind an Grafiken und Gemälden von Christian Rohlfs für unsere Auktionen interessiert.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.