Zum Hauptinhalt springen

Max Ackermann

Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt

Max Ackermann | "Ohne Titel (Figurengruppe am Strand)" | dat. 1913 1919-24 1924-25
Zuschlag: € 15.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Ohne Titel (Figurengruppe am Strand)" gehört zur Werkgruppe der Bade-, Strand - und Tanzszenen, die der Künstler in den 10er und 20er Jahren schuf, verso mit schwarzem Öltemperagemisch bezeichnet "MAX ACKERMANN" sowie mit rotbrauner Ölkreide datiert "1913 1919-24 1924-25", Öl und Tempera/Leinwand, HxB: 119,8/131,8 cm. Partiell Craquelée mit Farbabplatzer. Mit Originalrahmen. Werkverzeichnisnummer: ACK2053.
 

Max Ackermann | "Ohne Titel"
Zuschlag: € 12.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Ohne Titel", konstruktivierende Komposition mit zwei Gesichtern im Profil, verso Rahmenentwurf in Graphit, Öl und Tempera/Sperrholz, HxB: 83/57 cm. Craquelée. Hinter Glas gerahmt. Werkverzeichnisnummer: ACK2906. Provenienz: Aus dem Besitz des Großneffen des Künstlers. Vergleiche auch mit dem formal verwandten Gemälde "Gegenstandslose Komposition" ACK0110, Farbabbbildung in: Lutz Titel (Hrsg.): Max Ackermann zum 100. Geburtstag, Stuttgart 1987, Katalognummer 39.
 

Max Ackermann | "Ohne Titel" Variante Verbindungsmotiv | dat. (19)65
Zuschlag: € 7.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Ohne Titel", Variante Verbindungsmotiv, unten rechts signiert, rückseitig mit Bleistift auf Keilrahmen bezeichnet "Ackermann 9.8.65", Acryl/Sackleinwand, HxB: 66,1/50,7 cm. Mit Rahmen. Rechnungskopie der Galerie Döbele, Stuttgart aus dem Jahr 1992 anbei. Provenienz: Nachlass Max Ackermann (Wiss.Nr.: M 090865 9 00 1 2); Galerie Döbele; Süddeutsche Privatsammlung. Ausstellungen: 1967 Mittelrhein Museum, Koblenz und 1990 Galerie Neher, Essen.

Max Ackermann | "Figuren am Strand" | dat. 1933
Zuschlag: € 6.500,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, 1957 Verleihung des Professorentitels. "Figuren am Strand", vielfigurige Badeszene vor neutralem Hintergrund, unten rechts signiert und datiert 1933, verso von Hand bezeichnet "Eigentum Kurt Ostermayer", betitelt und mit Eigentumsstempel "Gertrud Ackermann" sowie nummeriert "33.3197", Pastell/brauntoniges Papier, HxB: ca. 72/100 cm (mit Rahmen: HxB: 102/130 cm). Blatt am rechten und linken Bildrand stark eingerissen, wellig. Hinter Glas gerahmt (originaler Holzrahmen). Literatur: Gert K. Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon.

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1972
Zuschlag: € 5.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), deutscher Maler und Grafiker, Professor. "Ohne Titel", Farbkomposition in Blau und Schwarz, unten rechts mit Bleistift von Hand signiert und datiert "Ackermann 1972", Pastell/Bütten, HxB: ca. 32,5/49,5 cm. Mit verglastem Rahmen.
 

Max Ackermann | "Masken" | um 1938
Zuschlag; € 3.600,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), studierte bei van de Velde, R. Müller, Stuck und Hölzel, Professor. "Masken", abstrakte Komposition mit Figur und Masken, unten rechts mit Bleistift monogrammiert "M. A.", um 1938, Tempera/Karton, HxB: 18/24 cm. An der oberen Kante partiell retuschiert oder prozessbedingt überarbeitet. Mit Passepartout hinter Glas gerahmt (Kanten partiell beschädigt). Verso Etikett Kunsthaus Fischinger Stuttgart. Literatur: Gert K. Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon.

Max Ackermann | "Stuttgarter Weinberg" | um 1927
Zuschlag: € 3.500,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler, Zeichner und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und in Stuttgart Schüler bei Hölzel, Professor. "Stuttgarter Weinberg", Landschaftsszene mit Weinbergbeeten und einer Obstbaumreihe am Horizont, hinter der Bergkuppe die Dächer zweier Häuser, unten rechts monogrammiert "M. A.", um 1927, Öl/Sackleinwand, HxB: ca. 79/58 cm. Partiell Craquelée, leicht restauriert (Oberfläche gereinigt und partiell retuschiert). Mit Rahmen. ACK 0821. Anbei das Ausstellungsetikett der Jubiläumsausstellung des Württembergischen Kunstvereins 1927 mit handschriftlicher Bezeichnung sowie die Kopien des Gutachtens des Ackermann-Archivs und der Galerie Döbele.

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1956
Zuschlag: € 3.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), deutscher Maler und Grafiker, Professor. "Ohne Titel", abstrakte Komposition in Blau, 1956, wohl unten links signiert (Blattrand beschnitten), rückseitig signiert, betitelt sowie datiert "Max Ackermann Lebhaft-Bewegt - 1956", rückseitiges Klebeetikett der Galerie Valentin, Stuttgart, Pastell/chamoisfarbenem Büttenpapier, HxB: 29/23 cm. Hinter Glas gerahmt. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung.

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. (19)61
Zuschlag: € 3.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Ohne Titel", abstrakte Farbkomposition, unten links signiert und datiert (19)61, Pastell/Papier, HxB: 49/33 cm. Mit verglastem Rahmen. Altes Etikett mit Künstlersignatur und Bezeichnung lose am Rahmen anbei. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung.

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1971
Zuschlag: € 3.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Professor. "Ohne Titel", geometrische Farbkomposition in Blau mit Pink und Schwarz, Mischtechnik/Karton, rückseitig signiert und datiert 21. VI. (19)71, HxB: 33/24,5 cm. Äußerst minimale Farbabplatzer links oben. Mit Rahmen. Rückseitig Werkverzeichnisnummer ACK 4568.

Max Ackermann | "Kontrapunkt" | dat. 1971
Zuschlag: € 2.900,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Professor. "Kontrapunkt", geometrische Farbkomposition mit schwarzer Kontur auf rosa- bis pinkfarbenem Grund, Mischtechnik/Karton, rückseitig signiert und datiert "Max Ackermann M.A. 13. Mai (19)71 13", HxB: ca. 33,3/24,4 cm. Äußerst minimale Farbabplatzer. Mit Rahmen. Rückseitig auf Passepartout Werkverzeichnisnummer ACK 4621.

Max Ackermann | "Farbturm"
Zuschlag: € 2.900,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Professor. "Farbturm", abstrakte Komposition in Grüntönen, Orange, Gelb und Violetttönen, rückseitig von Hand signiert, Acryl/Karton, HxB: 37/31 cm. Werksverzeichnisnummer ACK 6370. Mit Rahmen.

Max Ackermann | "Haus am See" | um 1930
Zuschlag: € 2.800,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Haus am See", kleine Gartenlaube mit Blumen- und Gemüsegarten am Ufer des Bodensees mit Segelboot, im Hintergrund verblauend das gegenüberliegende Seeufer, monogrammiert "M.A.", um 1930, verso altes Etikett am Keilrahmen mit handschriftl. Bezeichnung "Max Ackermann, Haus am See", Öl/Leinwand, HxB: 46/57cm. Rechtsseitig äußerst minimales Löchlein. Mit Rahmen.

Max Ackermann | "Rom 2. V. 64"
Zuschlag: € 2.700,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), deutscher Maler und Grafiker, Professor. "Rom 2. V. 64", Farbabstraktion in Mint- und Hellgrün, unten rechts von Hand mit Bleistift signiert, ortsbezeichnet und datiert, Pastellkreide/Bütten, HxB: ca. 50/35 cm (Sichtmaß). Hinter Glas gerahmt. Werkverzeichnisnummer: ACK-Nr. 3975. Kopie des Max-Ackermann-Archivs aus dem Jahr 2018 mit Provenienz- und Ausstellungsangaben anbei.
 

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. (19)64
Zuschlag: € 2.700,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), deutscher Maler und Grafiker, Professor. "Ohne Titel", abstrakte Farbkomposition in Blau, unten rechts mit Bleistift von Hand signiert, unten links mit Bleistift bezeichnet und datiert "Rom (19)64, Pastell/schwarzem Karton, HxB: ca. 49/31 cm (Sichtmaß). Unten links in der Darstellung ein Wasserfleck. Hinter Glas gerahmt. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung.
 

Max Ackermann | "Ohne Titel" | um 1911
Zuschlag: € 2.500,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Ohne Titel", Paar vor Landschaftsausschnitt, um 1911, erkennbar ist in diesem Werk der Einfluss und die Auseinandersetzung von Max Ackermann mit der Kunst von Hans von Marées, Ackermann ließ sich wohl von den Fresken im Schleißheimer Schloß inspirieren, oben rechts in der Darstellung bezeichnet "Bin mit dem Grußwort zu Frieden", nicht signiert, verso übermaltes Figurenbild, Öl und Tempera/dünnem Sperrholz, HxB: 62,5/69,5 cm. Craquelée mit Farbabplatzern, Dellen. Mit Rahmen. Werkverzeichnisnummer: ACK2811.
 

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1968
Zuschlag: € 2.500,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Professor. "Ohne Titel", abstrakte Farbstudie in Neonpink, Gelb und Blau, Mischtechnik/Karton, rückseitig mit Kugelschreiber von Hand signiert und datiert "17.7.(19)68 II", HxB: ca. 33,5/24,5 cm. Ecken teilweise äußerst minimal geknickt.

Max Ackermann | "Überbrückte Kontinente" | dat. 1972
Zuschlag: € 2.400,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Überbrückte Kontinente", abstrakte Komposition in Blautönen, Rot und Gelb, unten rechts signiert und datiert (19)72, Pastell/Bütten, HxB: 31,5/24,5 cm. An den oberen Ecken montiert mit Passepartout hinter Glas gerahmt. Verso Stempel "Nachlass Max Ackermann" und Werksverzeichnisnummer ACK 3418.

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1951
Zuschlag: € 2.200,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Ohne Titel", abstrakte Farbkomposition, unten mittig signiert und rechts datiert 1951, Pastell/brauntoniges Papier, HxB: 25/17 cm (Passepartoutausschnitt). Partiell äußerst minimal gewellt. Im Passepartout hinter Glas gerahmt. Verso Werksverzeichnisnummer ACK 3871 und ACM 6631.

Max Ackermann | "Zentralkomposition" | dat. 1974
Zuschlag: € 2.200,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, 1957 Verleihung des Professorentitels. "Zentralkomposition", abstrakte Komposition in Violetttönen, Grün und Orange, unten rechts signiert und datiert 1974, Pastell/schwarztoniges Papier, HxB: ca. 49/30 cm. Mit verglastem Rahmen. Literatur: Gert K. Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon.

Max Ackermann | "Kontrapunkt" | dat. 1968
Zuschlag: € 2.200,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, 1957 Verleihung des Professorentitels. "Kontrapunkt", abstrakte Komposition in Rottönen, Orange und Blau, Acryl/Karton, HxB: ca. 34/24,5 cm. Auf der Kartonrückseite mit Kugelschreiber signiert und datiert "Max Ackermann 7.VI.68". Werkverzeichnisnummer ACK 3794. Mit Rahmen. Literatur: Gert K. Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon.

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1969
Zuschlag: € 2.100,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Professor. "Ohne Titel", abstrakte Farbkomposition in Violett-, Orange- und Grüntönen, unten rechts von Hand mit Bleistift signiert und datiert (19)69, Acryl/Karton, rückseitig signiert und datiert 26 Okt. 69, HxB: 33,5/25 cm. Minimale Farbabplatzer im Randbereich. Mit Rahmen. Werkverzeichnisnummer ACK 4003.

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1974
Zuschlag: € 2.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), deutscher Maler und Grafiker, Professor. "Ohne Titel", abstrakte Komposition aus Kreis- und Rechteckformen in Blautönen mit Schwarz, unten rechts mit Bleistift von Hand signiert und datiert "Ackermann 1974", Pastell/grüntoniges Büttenpapier, HxB: ca. 48/31 cm. Mit Passepartout hinter Glas gerahmt. Verso nummeriert "ACK 3849".

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1951
Zuschlag: € 1.800,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Ohne Titel", abstrakte Farbkomposition, unten rechts signiert und datiert 1951, Tempera/brauntoniges Papier auf Karton, HxB: 28,5/25 cm. Minimale Farbabplatzer. Mit Rahmen. Verso persönliche Widmung mit Kugelschreiber, nummeriert XXXXI  und bezeichnet "M. Ackermann, Horn".
 

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1960 oder 1969
Zuschlag: € 1.800,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Professor. "Ohne Titel", abstrakte polychrome Komposition auf rotem Grund, unten rechts mit Bleistift signiert und datiert 1960 oder 1969 (vom Passepartout halb verdeckt), Pastell/Papier, HxB: ca. 32,5/30,5 cm (Passepartoutausschnitt). Im Passepartout hinter Glas gerahmt. Verso Etikett Galerie Valentin, Königsbau Stuttgart.
 

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1950
Zuschlag: € 1.500,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, 1957 Verleihung des Professorentitels. "Ohne Titel", konstruktive Komposition in Blautönen, verso signiert und 1950 datiert, Pastell/grauem Papier, HxB: ca. 31/22 cm (Blattmaß). Im Passepartout hinter Glas gerahmt. Verso Galerieetikett Königsblau, Stuttgart. Literatur: Gert K. Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon.
 

Max Ackermann | "Kontrapunkt"
Zuschlag: € 1.400,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Professor. "Kontrapunkt", geometrische Komposition in Rot, Gelb, Blau und Schwarz, Pastellkreide/grünliches Papier auf Unterlagenpapier montiert, dieses unten rechts von Hand mit Bleistift signiert, HxB: 24/16 cm. Leicht gewellt. Mit Passepartout hinter Glas gerahmt. Werkverzeichnisnummer ACK 5223.
 

Max Ackermann | "Abstrakte Komposition" | dat. 1941
Zuschlag: € 1.400,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler, Zeichner und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und in Stuttgart Schüler bei Hölzel. "Abstrakte Komposition", bewegte Figur aus schwarzen Linien, gelben und roten Farbflächen vor blauem Hintergrund, unten rechts mit Bleistift signiert und datiert 1941, Pastell und Wachskreide/Papier, HxB: 23,8/9,8 cm. 2 minimale Reißnägellöchlein, partiell minimale Flecken. Mit verglastem Rahmen. Literatur: Gert K. Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon. Die Arbeit lag 1987 der Nachlassverwaltung Prof. Max Ackermann für eine Ausstellung der Galerie Döbele Stuttgart vor (Kopie des Schreibens liegt bei).
 

Max Ackermann | "Farbpassagen" | dat. 1958
Zuschlag: € 1.300,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Professor. "Farbpassagen", abstrakte Komposition in Blau-, Grün-, Rot- und Gelbtönen, unten rechts mit Bleistift signiert und datiert 1958, Farbkreide/Papier (der untere Rand perforiert), HxB: ca. 20/21 cm (Blattmaße). Minimal gewellt, Knickspuren. Hinter Glas gerahmt, verso der ursprüngliche Rahmenkarton mit Signatur, Titel und Datierung, undeutlich bezeichnet (von fremder Hand), mit Adressstempel des Künstlers sowie Stempel "Unverkäuflich / Sonderaktion".
 

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1941
Zuschlag: € 1.200,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, Professor. "Ohne Titel", abstrakte Farbkomposition mit schwarzen Linien und Erdtönen, unsigniert, verso von Hand signiert und datiert "Ackermann 1941",  Acryl/Holz, HxB: 31,6/10 cm. Holzplatte an den Rändern partiell minimal bestoßen und ausgebrochen, Farbberieb und -abplatzer.
 

Max Ackermann | "Komposition in Rot und Schwarz" | dat. 1968
Zuschlag: € 1.100,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, 1957 Verleihung des Professorentitels. "Komposition in Rot und Schwarz", abstrakte schwarze Figuren über rotem Oval und rotem Rechteck auf weißem Grund, unten mittig mit Kugelschreiber signiert und datiert (19)68, verso mit Bleistift handschriftlich bezeichnet "Teinach, 10.III.68, Vormittag", Öl/Papier (am oberen Rand perforiert), HxB: 34/24,5 cm. Ungleichmäßige Reste der Perforation wohl herstellungsbedingt. Provenienz: Sammlung des Künstlers Hermann Heintschel. Literatur: Gert K. Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon.
 

Max Ackermann | "Ohne Titel" | dat. 1950
Zuschlag: € 1.000,-

Max Ackermann (Berlin 1887 - 1975 Unterlengenhardt), Maler und Grafiker, Student an der Kunstschule Weimar bei van de Velde, bei Richard Müller in Dresden, bei Stuck in München und Hölzel-Schüler in Stuttgart, 1957 Verleihung des Professorentitels. "Ohne Titel", Abstraktion in Mintgrün und Lila, unten rechts von Hand mit Bleistift auf dem Blatt monogrammiert und datiert "M.A. 50" sowie unten rechts von Hand mit Bleistift unterhalb des Blattes signiert und datiert 1950, verso von Hand im Rundstempel nummeriert "50.3036", Eigentumsstempel "Gertrud Ackermann" und vom Künstler bezeichnet "Max Ackermann Stuttgart und Horn (?) über Radolfzell | Thema -Entwicklung 1950", Pastellkreide/brauntonigem Papier, HxB: 32,5/25 cm. Hinter Glas gerahmt. Literatur: Gert K. Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon. Provenienz: direkt aus dem Nachlass/Atelier des Künstlers.
 

Haben Sie ein Werk von Max Ackermann, das Sie bestmöglich verkaufen möchten?

Wir sind an Grafiken und Gemälden von Max Ackermann für unsere Auktionen interessiert.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

© 2022 / VG Bild-Kunst für die von ihr vertretenen Künstler, www.bildkunst.de